Artikel-Schlagworte: „Podcasttipp“

Episode 24 – iPhone-Jailbreak, was nun?

Episode 24 direkt anhören oder downloadenScreenshot von Susannes iPhone

Neuigkeiten

Robert

Susanne

  • neues Spielzeug für mich: Apple Magic Trackpad und jaa, ich gebe es zu: das Ladegerät.
  • schon passend zum Thema heute: Apple hat das Update 4.0.2 rausgebracht, das unter anderem den Bug repariert hat, mit dem Jailbreakme.com möglich war. “Leider nein” für alles vor dem iPhone 3G – denen hilft nur mehr der Jailbreak ;-)

zum ersten Mal dabei: Tim, mit seiner Vorstellung und einer Richtigstellung zu Nokia

Thema: iPhone – Jailbreak, was nun?

Nach dem letzten – sehr einfach durchzuführendem – Jailbreak, mit dem man nur eine Webseite besuchen und einen Slider zur Seite schieben musste gibt es jetzt vielleicht einige neue Jailbreaker unter unseren Hörern. Daher das heutige Thema – Jailbreak, was nun. Zuallererst, bevor man noch irgendetwas anderes macht sind zwei Dinge wichtig:

  • erstens, das Root-Passwort gehört geändert und
  • zweitens, das Passwort von Mobile gehört geändert. Root ist so etwas wie das Administrator-Konto und Mobile das Benutzerkonto. Linuxuser wissen natürlich, wer Root ist. ;-)
  • Beides ist einfach und die Vorgangsweise wird direkt im Cydia-Store auf der allerersten Seite beschrieben.
  • Noch einfacher als die Terminal-Variante ist es, in Cydia nach der App “Rock” zu suchen und diese zu installieren. Wenn man diese App – die ein weiterer Appstore ist – startet wird man danach gefragt, sein Root/Mobile Passwort zu ändern.
  • Nachdem die erste Hürde in Richtung “sicheres iPhone” genommen wurde ist es sinnvoll, den Pdf-Patch (zu finden im Cydia-Store) zu installieren. Nach diesem Patch ist euer iPhone mit Jailbreak trotz 4.0.1 Firmware gleich sicher wie eines mit Update 4.0.2

Falls ihr euch wegen meiner ungewöhnlichen Aussprache von Cydia wundert: so spricht es der Jay Freeman aka Saurik aus. Es ist – seiner Aussage nach – gedacht als eine Anspielung auf “Cydia pomonella” – den lateinischen Name des Apfelwicklers. Der Apfelwickler ist ein Nachtfalter und der bringt den Wurm in den Apfel. Das entspricht nicht meinen Erfahrungen, im Gegenteil – mein iPhone rennt flüssig und mit ungefähr dem gleichen Akkuverbrauch wie zuvor. Dabei habe ich es heftig verändert:

  • Dank Backgrounder laufen bei mir auch Apps im Hintergrund, denen Apple das sonst nicht zugesteht. Dafür habe ich anderen das Laufen im Hintergrund gestrichen. Das kann ich damit nämlich auch.
  • Cyntact zeigt mir bei meinen Kontakten jetzt in der ganz normalen Kontaktliste Fotos an, das kommt visuellen Typen wie mir natürlich entgegen. Bisher hatte ich eine eigene App nur dafür, die ist jetzt rausgeflogen.
  • Five Icon Dock macht das, was man vermutet – es erlaubt fünf Icons in der Dockleiste. Sinnvoll ist das nur im Zusammenspiel mit
  • Shrink – das erlaubt die Verkleinerung (oder auf Wunsch auch Vergrößerung) von Icons.
  • Dank Shrink und Iconoclasm habe ich jetzt auch 5 Reihen mit je 5 Symbolen auf meinem iPhone. Am iPad ist das Ganze noch viel sinnvoller, da habe ich mich ohnehin immer über die  Platzverschwendung geärgert. Jetzt – mit 7×5 Icons – ist der Platz besser genutzt.
  • Apropos: Infinifolders erlauben mir, nicht nur 12 Apps in einen Folder zu schmeißen, sondern beliebig viele. Also nicht wie bisher 4 Spielefolder, sondern nur mehr einer (ein langer, scrollbarer)
  • Lockinfo zeigt mir am Homescreen Wetter, Mails, Kalender und Sms an und kann beliebig verändert oder erweitert werden, zum Beispiel mit Twitter DM.
  • Lustig, wenngleich nicht ganz so sinnvoll ist “MakeItMine” – damit verändert man den Betreibernamen in der Statuszeile. Zum Beispiel auf 3 Space Invaders, wie bei mir.
  • Statuszeile ist ein gutes Stichwort: SBSettings ist eine meiner meistgenutztesten Apps, damit bekommt man nämlich direkten Zugriff auch viele Funktionen, indem man die Statuszeile oben entlangstreicht. Zum Beispiel Wifi- und Bluetooth On/Off, einen Helligkeitsregler, etc.
  • Die letzte extrem häufig von mir genutzte App ist leider auch die teuerste gewesen: WifiSync erlaubt mir, mein iPhone im Netzwerk kabellos zu syncen. Extrem lässig, vor allem wenn ich im Bett liegend drauf komme dass ich die Podcasts des Tages noch nicht synchronisiert habe.

Fazit: ich bereue den Jailbreak weder am iPhone noch am iPad, im Gegenteil – ich freue mich über die vielen Einstellungsmöglichkeiten, die mir Apple sonst vorenthält. Ich sage aber auch ganz deutlich dazu: ihr müsst selbst wissen, wieviel Technikverständnis ihr habt, wie viel ihr euch mit eurem Gerät beschäftigen wollt.
Ich habe zum Beispiel das mit der Rockapp erst herausgefunden, nachdem ich meine Passwörter geändert habe. Das Mobile Terminal konnte grad nicht geladen werden, also habe ich mich mit meinem Mac über Terminal am Mac und Open SSH ins iPhone begeben und dort die Passwörter geändert. Kein großes Ding, wenn man sich ein bisschen auskennt. Für absolute Nichtgoogler und Technikängstliche ist ein Jailbreak möglicherweise aber doch nicht das Richtige – außer man hat seinen privaten Admin mit Jailbreakverständnis ;-)

Empfehlungen der Woche

Robert

Susanne

Tim

Roman mit der Android-App der Woche: Chrome to Phone

Gewinnspiel

läuft noch bis 4.9.2010 – zum Mitspielen einfach einen Kommentar schreiben – irgendwo in den Kommentar “Logbuch” schreiben (es könnte ja auch sein, dass ihr nur kommentieren und gar nicht mitspielen wollt ;-)) wir (konkreter: eines der Kinder) werden den Gewinner/die Gewinnerin ziehen und in unserer Septembersendung mit Robert Lender bekanntgeben. Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Twitter Kommentare

robertharm RT @macpcnux: Episode 24 - iPhone-Jailbreak, was nun? http://macpcnux.net/episode24 #podcast
Re-Tweet | Reply | View Tweet
macpcnux Episode 24 - iPhone-Jailbreak, was nun? http://macpcnux.net/episode24 #podcast
Re-Tweet | Reply | View Tweet

Episode 12 – Google I/O


Episode 12 direkt anhören oder downloaden

News

Robert

Susanne

  • Ubuntu 10.04 – erste Erfahrungen
  • Google hat das spielbare Pacman-Gratulations-Logo jetzt auf eine eigene Seite gestellt. Am 22. Mai wurde Pacman 30 Jahre alt und daher das Google-Doodle des Tages.

Hauptthema

Google I/0 2010 – Entwicklerkonferenz (Zusammenfassung) 5000 Teilnehmer aus 66 Ländern

  • Chrome Web Store – offener Marktplatz für Webapps und Musik. Quasi iTunes von Google,  online.
  • WebM: offener Videocodec fürs Web (Futurezone)
  • Google Wave für alle
  • Feed API mit Push Updates dank PubSubHubbub
  • Google Maps API v3: Verbesserung v.a. für mobile Geräte
  • Google Font API
  • Android 2.2 “FroYo” vorgestellt (Highlights) App Market bekommt einen Update All Button, die Entwickler viele neue Möglichkeiten, zb. App2SD oder Cloud to Devise
  • Google TV
  • ca. 20 neue Funktionen für Unternehmen, z.b. Google App Engine for Business. Damit können Unternehmen eigene Anwendungen entwickeln und pflegen, weitere Premium-Funktionen speziell für Unternehmen wurden angekündigt, wie z.b. cloudbasierendes SQL und SSL
  • Google Latitude API wurde veröffentlicht

Podcast der Woche (Robert)

Podcast der Woche (Susanne)

  • TWIG – This week in Google aus der großen Familie der Podcasts rund um Leo Laporte, der Link führt zu der Sendung über Google I/O, im Studio Jeff Jarvis, Gina Trapani und Leo Laporte.

App der Woche

Robert

  • Twitterfall – Twitterwall fürs iPhone (€ 0,79) [itunes link="http://itunes.apple.com/at/app/twitterfall/id313504759?mt=8&uo=4" title="Twitterfall"]

Susanne

  • PAC-MAN fürs iPhone (€ 3,99) [itunes link="http://itunes.apple.com/at/app/pac-man/id281656475?mt=8&uo=4" title="PAC-MAN iPhone"] oder fürs iPad (€ 3,99) [itunes link="http://itunes.apple.com/at/app/pac-man-for-ipad/id363297482?mt=8" title="PAC-MAN iPad"]
  • Ms. PAC-MAN fürs iPhone (€ 3,99) [itunes link="http://itunes.apple.com/at/app/ms-pac-man/id284736660?mt=8&uo=4" title="Ms. PAC-MAN"]

kommendes Wochenende (29.5. – 30.5.) ist das Barcamp in Wien und ebenfalls am 29.5. auch das Barcamp in DORNBIRN!

Twitter Kommentare

robertharm RT @macpcnux: Episode 12 - Google I/O http://macpcnux.net/episode12 (via @macpcnux) #podcast
Re-Tweet | Reply | View Tweet
macpcnux Episode 12 - Google I/O http://macpcnux.net/episode12 (via @macpcnux) #podcast
Re-Tweet | Reply | View Tweet

Episode 11 – Kleingeld für alle (Micropayments)

Episode 11 direkt anhören oder downloaden

News

Robert

  • Project diaspora: Open-Source-Projekt Diaspora zum Aufbau einer dezentralen Facebook-Alternative sammelt innerhalb kürzester Zeit über 100.000 USD.
    Kern des Projekts ist ein Peer-to-Peer-basiertes soziales Netzwerk mit fein abgestuften Einstellungen für die Privatsphäre, das nicht der Kontrolle zentraler Anbieter unterliegt.

Susanne

  • Dropbox synct jetzt auf Wunsch einzelne Folder. Leider bis jetzt nur für Windows, hier nachzulesen und runterzuladen.
  • Kindle Update 2.5 – Social Networks Integration, Collections (endlich!), Passwort und neue Schriftgröße – ab Sommer erhältlich.

Hauptthema

Micro-Payment-Services / Donationmodelle für Blogbetreiber

  • Flattr: ab €2/Monat; Betrag wird aufgeteilt auf alle “flattered things”
  • Kachingle: 5$/Monat; Lieblingsseiten können “kachingled” werden – monatlicher Betrag wird anhand der Zugriffshäufigkeit auf die Seiten aufgeteilt
  • Blogbeitrag von Max Kossatz

Link/Podcast der Woche

Robert

  • http://www.kiva.org Organisation, die es Menschen ermöglicht, Mikrokredite über das Internet an Kleinbetriebe in Entwicklungsländern zu verleihen

Susanne – Lieblingspodcasts (statt Link der Woche)

App der Woche

Robert

  • The Extraordinaries! (gratis) – “Micro-Volunteering” [itunes link="http://itunes.apple.com/at/app/the-extraordinaries/id311723405?mt=8&uo=4" title="The Extraordinaries"]

Susanne

  • Project 365 (gratis – Pro € 0,79) [itunes link="http://itunes.apple.com/at/app/project-365-pro/id354939738?mt=8&uo=4" title="Project 365 pro"] – ShutterCal (€ 1,59) [itunes link="http://itunes.apple.com/at/app/shuttercal-daily-photography/id348840769?mt=8&uo=4" title="Shuttercal"]
  • noch nicht probiert, klingt aber gut: TuneRanger ($ 19,99) Mac/Win, synchronisiert iTunes (Songs, Playlists,…)

Verabschiedung

  • Unsere erste iTunes Rezension!!!!!!!!!!!! Yeah. Danke an Robert Lender!
  • Barcamp Wien am 30.5. – sprecht uns an, wenn ihr uns seht!
  • Kommentare dürfen verwendet werden ;-)

Twitter Kommentare

robertharm RT @macpcnux: Episode 11 - Kleingeld für alle (Micropayments) http://macpcnux.net/episode11 (via @macpcnux) #podcast
Re-Tweet | Reply | View Tweet
macpcnux Episode 11 - Kleingeld für alle (Micropayments) http://macpcnux.net/episode11 (via @macpcnux) #podcast
Re-Tweet | Reply | View Tweet
macpcnux - der Podcast über Mac, PC, Linux und das Internet

Wir reden über die neuesten Trends und Gerüchte, über Tipps und Tricks, über App-Empfehlungen und unsere Lieblingsgadgets.

Und das sind wir:

Podcast in itunes öffnen

RSS Podcast

RSS macpcnux.net

macpcnux.net auf Twitter folgen

Neueste Kommentare
open page in new window zu Episode 41 – underground accessibility
[…] More: http://www.macpcnux.net/2010/12/16/episode-41-underground-accessibility/ […]
Accessible 1.0 in the wild … | sprungmarker zu Episode 35 – Under Construction
[...] the podcast macpcnux the child theme was [...]
CreateCamp Wien 2011 – ein Erfolg! » Robert, Logo, CreateCamp, Blog, Schweiz, DatamapsEU » hofrat.ch zu Episode 52 – Nokia E7 Preview
[...] ins Podcasting und hatte feine Tipps und Tricks parat. Live wurde der letzte Macpcnux-Podcast, ein Nokia-E7-Preview, bearbeitet, geschnitten und …
Helmut Fischer zu 1. Platz beim European Podcast Award :-)
Grats!
Archiv
Tagcloud
Webtermine.at - Österreichweite Termine